Krisenursachen sind häufig facettenreich: Von Geschäftsmodellen, Produkten oder Dienstleistungen, welche vom Markt nicht mehr nachgefragt werden, oder Effizienz- und Kostenproblemen in verschiedenen Bereichen entlang der Wertschöpfungskette bis hin zu Liquiditätsproblemen. Wichtig ist es dabei immer, sich schnell aus der Situation heraus zu manövrieren, ohne jedoch übereilte Entscheidungen zu treffen, die dem Unternehmen langfristig schaden. Aus eigener Kraft sind für Unternehmen diese Sondersituationen oder Krisen oft nicht mehr lösbar. Vielfach sind bereits mehrere Versuche einer Umstrukturierung aus internen Bewegungen heraus gescheitert. Betroffene Unternehmen benötigen Unterstützung von Fachleuten einer Restrukturierungsberatung, um gemeinsam den Weg aus der Krise zu manövrieren.

Unser Vorgehen

Situation

Situation

Im Rahmen eines Turnarounds bzw. einer Restrukturierung werden nötige Schritte zur Eindämmung der Unternehmensverluste, zur Profitabilitätssteigerung sowie zum Erreichen nachhaltigen Wachstums definiert und umgesetzt. Sobald das Unternehmen wieder Ertrag generiert, wird es nachhaltig neu ausgerichtet, sodass es in der Zukunft nicht mehr in eine vergleichbare Situation gerät, sondern sich aktiv auf Veränderungen einstellt und Notlagen frühzeitig identifizieren kann.

Ziel

Ziel

Abhängig vom Umfang und der Phase einer Krise variieren die Ziele einer Restrukturierung sowie die notwendige Geschwindigkeit der Umsetzung. Nach dem Going-Concern-Prinzip ist es das übergeordnete Ziel, die Liquidität und somit den Fortbestand unserer Kundenunternehmen zu sichern. Konkret gilt es eine Profitabilitätssteigerung und eine strategische Repositionierung im Wettbewerb und den relevanten Märkten zu erreichen. Um das Volumen von Neuaufträgen zu erhöhen, streben wir darüber hinaus die Effizienzsteigerung des vorhandenen Produktportfolios und eine optimierte Vertriebs- und Serviceorganisation an.

Lösung

Lösung

Im Wesentlichen konzentrieren sich unsere Restrukturierungskonzepte auf drei Hebel der Wertschöpfung:

1. Operative Restrukturierung: Verbesserung der Ertragslage durch Kostensenkungs- sowie Produktivitätssteigerungsmaßnahmen
2. Reorganisation: Erarbeitung einer effizienten Personal-, Aufbau- und Ablaufstruktur
3. Finanzielle Restrukturierung: Optimierung des Cash-Flows, der Finanzplanung und des Working Capitals

Um auf Basis dieser drei Hebel Aussagen zur Unternehmenssituation treffen zu können, bedarf es im ersten Schritt einer Ist-Analyse, um zu sondieren, inwiefern das Geschäftsmodell angepasst werden muss, um nachhaltiges Wachstum zu generieren. Daraus können wir die Hauptziele, Art und Größenordnung, potenzielle Schwierigkeiten und die Geschwindigkeit des Veränderungsprozesses ableiten. Im Anschluss legen wir das strategische Programm fest, welches sich aus validierten Potenzialen, einem strukturierten Master Plan und einer Roadmap, sowie Quick-Wins zusammensetzt. Unser modernes Restrukturierungskonzept optimiert das operative Geschäft durch Kostensenkungsmaßnahmen und verbessert die finanzielle Situation durch eine Bereinigung der Bilanz. Die Bereinigung der Bilanz ist für M&A-Transaktionen aufgrund der Werterhöhung z.B. durch das Auflösen von stillen Reserven von besonderer Relevanz, da so die Lücke zwischen Kaufpreisvorstellungen von Käufer und Verkäufer ein stückweit geschlossen werden kann.

Durch die Erstellung und Umsetzung verschiedenster Maßnahmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette stoppen wir die Verluste und bringen unsere Kunden wieder zurück in die Gewinnzone bzw. steigern den Unternehmenswert.

Ergebnis

Ergebnis

Durch unsere langjährige Erfahrung im Restrukturierungsbereich liefern wir unseren Kunden zeitnah ein realistisches Turnaround-Konzept zur Restrukturierung des Unternehmens für eine maximale Wert- und Vermögenserhaltung. Wir arbeiten gemeinsam mit unseren Kunden, damit die richtigen Entscheidungen getroffen und Maßnahmen zielgerichtet umgesetzt werden.

In der Vergangenheit konnten unsere Kunden durch die Planung und Umsetzung unserer individuell erstellten Beratungskonzepte ihre Unternehmen erfolgreich restrukturieren und so unter anderem folgende mittel- und langfristigen Ziele erreichen. Diese umfassten die Wiederherstellung von Wettbewerbsfähigkeit und Profitabilität und somit die Sicherung der Liquidität, die Festigung und den Ausbau der Marktposition in Kernmärkten als Grundlage für gesundes und nachhaltiges Wachstum und die Etablierung unternehmensweiter Kennzahlensysteme und Controlling-Einheiten zur Überwachung und Sicherstellung des Restrukturierungserfolges.

Unsere Kernkompetenzen

Konzeption von Mission- und Vision Statements

In sich verändernden Unternehmenssituationen kann die Entwicklung und Umsetzung neuer Strategien eine große Herausforderung sein, der wir uns gerne gemeinsam mit unseren Kunden stellen. Eine Neudefinition von Vision und Mission führt zu klaren Zielbildern und hilft Ihrem Unternehmen gestärkt aus der Transformation hervorzutreten.

Weitreichende M&A Transaktionserfahrung

Die ensign Spezialisten verfügen über vielschichtige Erfahrung im M&A Transaktionsmarkt. Eine der bekanntesten Transaktionen im Bereich der Verpackungstechnik war 2017 die Übernahme von Rovema durch Haniel, die ebenfalls durch unsere Spezialisten mitbetreut wurde

Distressed M&A

Wir bieten spezialisierte Beratungsleistungen für Unternehmen und Investoren an, die sich in einer schwierigen Ertragslage oder Liquiditätskrise befinden. ensign advisory leitet dazu mit hoher Geschwindigkeit die erforderliche operative Unterstützung ein, um eine Transaktion/ Restrukturierung optimal begleiten zu können.

Einführung von Change-Management

Langfristig soll Ihre Organisation eigenständig die Herausforderungen fortlaufender Veränderungen meistern können. Wir helfen Ihnen, die dazu notwendigen Unternehmensstrukturen und die Unternehmenskultur zu etablieren.

Werde ein Teil unseres Expertenteams

ensign advisory GmbH

Wie können wir Ihnen helfen?

Lassen Sie uns miteinander sprechen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.